Friedenslichtübergabe 2019

Unter dem Motto: “Mut zum Frieden“ fand die Übergabe des Friedenslichts in Simbach am Inn statt.

Die traditionelle Übergabe des Friedenslichtes aus Bethlehem, die von den Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Braunau überbracht wurde, fand am 22.12.2019 um 19:00Uhr in der Stadtpfarrkirche in Simbach im Rahmen einer besinnlichen Feier statt.

Friedenslicht 2019 1

Mit einem Festzug, angeführt von der Stadtblaskapelle Simbach zog die große Abordnung aus Österreich mit dem Friedenslicht vom Bürgerhaus Simbach in die Stadtpfarrkirche ein. Die Jugendfeuerwehren aus unserem Landkreis bildeten ein Spalier aus Fackelträgern, um unseren Kameraden aus Österreich den Weg zu leuchten.  Als der Festzug an der Stadtpfarrkirche angekommen ist, wurde dieser von den bereits anwesenden Geistlichen in Empfang genommen und in die Kirche geführt. Dort stellte die Feuerwehrjugend das Friedenslicht am Altar ab.

Im Rahmen des Gottesdienstes und als Zeichen der langjährigenund tiefen Verbundenheit zwischen den Jugendfeuerwehren aus dem Feuerwehrbezirk Braunau und Rottal- Inn übergab die Feuerwehrjugend Braunau das Friedenslicht an die Jugendfeuerwehr Eggenfelden. Die dieses Jahr das Friedenslicht für Rottal- Inn in Empfang nahm.

 

Friedenslicht 2019 2

Im Rahmen eines besinnlichen Gottesdienstes, entflammte Mona Wondrak von der FFW Braunau eine mitgebrachte Kerze am Friedenslicht und übergab diese an Jakob Treiblmeier von der FFW St. Veit im Innkreis.

An den beiden Kerzen entzündeten Jonas Lehner und Maximilian Wimmer Jugendfeuerwehr Eggenfelden ihre mitgebrachten Kerzen.

Während des Gottesdienstes sorgte der Chor Jonathan aus Wittibreut für die musikalische Umrahmung.

Zusammen wurde das Friedenslicht an die Gottesdienstbesucher weitergegeben, was die Kirche erhellen und erwärmen lies.

Die Jugendfeuerwehren unseres Landkreises brachten das Friedenslicht in ihre Pfarreien und Gemeinden, um es dort an die Bevölkerung weiterzugeben.

Designed by LernVid.com